MENÜ
Logo Pflegeakademie Niederrhein
Beratung. Fortbildung. Qualifizierung.
Coaching, Supervision, psychosoziale Beratung
Beratung. Fortbildung. Qualifizierung.
Qualifizieren Sie sich zum Pflegetherapeuten Wunde ICW
Beratung. Fortbildung. Qualifizierung.
Unternehmens- und Personalentwicklung - wir unterstützen und begleiten Sie
Beratung. Fortbildung. Qualifizierung.
Lassen Sie sich beraten
Beratung. Fortbildung. Qualifizierung.
Wir sind von der IHK Mittlerer Niederrhein als Praktikumsstelle zugelassen.
Beratung. Fortbildung. Qualifizierung.
Fachtherapeut Wunde nach ICW
Beratung. Fortbildung. Qualifizierung.
Individuelle Angebote für Ihre Einrichtung

Patienten & Angehörigenedukation bei Menschen mit chronischer Wunde

Tiefgreifende gesellschaftliche Veränderungen und krankheits- und pflegespezifische Bewältigungsprozesse führen zu psychosozialen Belastungen und Lebenskrisen. Das daraus entstehende Kommunikations- und Kooperationsverhalten der betroffenen Menschen stellt für die professionellen Kräfte im pflegerischen Sektor eine Herausforderung dar, welcher sie ungeschult kaum Rechnung tragen können. Eine Methodische Herangehensweise, die sich derzeit auch in der Grundsatzstellungnahme „Entbürokratisierung der Pflegedokumentation“ findet ist die „Personzentrierte Gesprächsführung“ nach Carl Rogers (SIS Fragestellungen z.B. „Was bewegt sie im Augenblick?)

Die Perspektive pflegebedürftiger Menschen wird zum Ausgangspunkt einer fachlich orientierten Einschätzung der Pflege- und Betreuungssituation. Die Einschätzung orientiert sich an relevanten Aktivitäten und Lebensbereichen, in denen oftmals bei bestehender Pflegebedürftigkeit ein Unterstützungsbedarf besteht.

Die neueren Beratungskonzepte zielten schon immer darauf ab, mit Menschen zu kommunizieren, die sich in sozialen, gesundheitlichen und seelischen Notlagen befinden, dieses aber oft nicht allgemein verständlich artikulieren können.

Die Kombination aus nicht-direktiven und direktiven Beratungsansätzen und deren kunstgerechte Handhabung bilden den Kern dieser Tagesveranstaltung, die das Ziel hat zu Menschen in den unterschiedlichsten Problemlagen einen tragfähigen Kontakt herzustellen und Auftragsbezogen arbeiten zu können.

Bewältigungsstrategien betroffener Patienten mit chronischen Wunden zu „Verstehen“ und die Förderung der Resilienz des Betroffenen zu ermöglichen, soll in den Fokus genommen werden.



Termin
20.02.2018
Kosten
179€ zzgl. MwSt. Die Kosten beinhalten Pausenversorgung für den ganzen Tag und Material
Ort
Pflegeakademie Niederrhein
Uhrzeit/Dauer
9.00 - 16.30 Uhr
Jetzt anmelden

Breaking News

Stellungnahme der ICW
Sondernewsletter  Sehr geehrte Mitglieder,  wir möchten Sie gern über die folg [...] weiterlesen
Neue Niederlassungen
Wir freuen uns ab 2018 unsere Angebote auch außerhalb von Nordrhein-Westfalen anzubieten. Zuk [...] weiterlesen
Willicherin in wisschenschaftlichen Beirat der ICW berufen
Heike Senge, die Leiterin der Pflegeakademie Niederrhein in Willich, ist in den wissenschaftlich [...] weiterlesen