Coaching und Supervision

Das Miteinander im Berufsleben funktioniert nicht immer nur sachlich und erfolgsorientiert: Es kann passieren, dass es „zwischenmenschlich“ knirscht und hakt – unter den Kollegen, beim Umgang mit dem Chef, in betrieblichen Change-Prozessen, bei der Anpassung von Workflows oder bei der Vermittlung von Zielsetzungen. In solchen Situationen kann die beratende Unterstützung eines externen, unabhängigen Coaches ein wirksamer Lösungsansatz sein.

Hierfür biete ich Ihnen meine Tätigkeit als Coach / Supervisorin an.

In den offenen Supervisionsgruppen treffen sich Menschen aus unterschiedlichen Unternehmen – aber in der Regel mit dem gleichen beruflichen Hintergrund. Die Ansätze umfassen Fall- oder Gruppensupervision. Gearbeitet wird in einer Verbindung vom personenzentrierten und systemischen Ansatz. Gemeinsam analysieren wir die Fallbeispiele aus der Gruppe, versuchen Situationen zu verstehen und aus diesem Verständnis Lösungsansätze zu entwickeln. Wir beschäftigen uns mit den Personen, aber auch mit den Arbeitssystemen im jeweiligen Fall-Kontext.

Gerne stehe ich Ihnen auch für die Team-Supervision in Ihrem Unternehmen zur Verfügung – zur Begleitung von Prozessen unterschiedlichster Zielsetzungen.

 

„Eine Organisation, die gemeinsame Visionen aufbauen will, ermutigt ihre Mitglieder dazu, ihre persönlichen Visionen zu entwickeln. Wenn Menschen keine eigenen Visionen haben, können sie sich nur für die Vision eines anderen „vertraglich verpflichten“. Das Ergebnis ist lediglich Einwilligung, nicht Engagement.“

(Peter M. Senge; die fünfte Disziplin)