Diabetisches Fußsyndrom und Problemwunden

Das Diabetische Fusssyndrom ist einer der schwerwiegendsten Folgeerkrankungen des  Diabetes. Der Fokus der Therapie und Prävention liegt in der Vermeidung von Fußulzerationen, um eine Amputation zu vermeiden. Die Teilnehmer dieses Kurses erfahren am eigenen „Fuß“ wie die Diagnostik und die Kausaltherapie funktionieren.

 

In der Wundversorgung werden die Betroffenen und die Therapeuten häufig vor Probleme gestellt, die sich aus einer Infektion, hohen Exsudatmengen oder der Lokalisation ergeben. Hierzu werden gängige Lösungsstrategien präsentiert und mit den Teilnehmern erörtert. 

 

  • UpDate des Diab. Fußsyndrom
  • Diagnose und Therapie des DFS
  • Problemwunden einfach versorgt

Termine

Auf Anfrage

Ort

Willich

Kosten

187€ zzgl. Verpflegungspauschale und MwSt. Die Kosten beinhalten das Material.

Melden Sie sich jetzt an