Rezertifizierung ICW®

Die gemeinsame Zertifizierungsstelle von ICW und PersCert TÜV hat seit 2008 die Zertifikate auf 5 Jahre befristet. Innerhalb dieser 5 Jahre haben Sie die Möglichkeit, mit verschiedenen Veranstaltungen Rezertifizierungspunkte zu erlangen. Genaue Informationen finden Sie auf der Seite der Initiative chronische Wunde.

 

Klicken Sie hier für den Antrag und Informationen der Fachgesellschaft ICW®

 

Ziel dieser Maßnahme ist die Aktualität des Wissens und die fachliche Qualifizierung der Wundexperten/innen ICW®, Fachtherapeuten/innen Wunde ICW® sowie Pflegetherapeuten/innen Wunde ICW® zu sichern.

 

Wir als anerkannter Bildungsträger bieten Ihnen regelmäßig Rezertifizierungstermine zu neusten Themen an.

Erster FIP-Kongress im Januar 2022

"Grenzen sprengen, Wunden heilen"

Wir freuen uns Ihnen den ersten FIP-Kongress zu präsentieren. Getreu unserem Motto: „Lernen an jedem Ort“ haben wir für Sie eine ganz besondere Destination ausgewählt: In Maspalomas auf Gran Canaria werden wir gemeinsam mit Ihnen die „Grenzen sprengen und Wunden heilen“.

 

FIP steht für innovatives Lernen und maximalen Wissenstransfer. Interprofessionell ausgerichtete Selbstlernmodulen wechseln sich mit Präsensphasen ab. Neben speziell auf die E-Learningeinheiten ausgerichtete Rezertifizierungskursen, bieten wir mit dem FIP-Kongress einen weiteren Präsenzbaustein für das sogenannte „Blended Learning-Konzept“ an, welche eine Vertiefung und Verankerung der erarbeiten Themengebiete garantiert.

 

Was erwartet Sie auf unserem ersten FIP-Kongress, bei welchem Sie 8 Rezertifizierungspunke der ICW® erhalten?

 

Seit Jahren beschäftigen wir uns mit der Frage der Heilkundeübertragung. Tätigkeiten, die im Alltag längst der Pflege zugeschrieben werden, sollen im sicheren Rechtsraum erbracht werden.

 

  • ✓ Doch wie gestaltet sich zukünftig der Alltag der Versorgung chronischer Wunden?
  • ✓ Was bedeutete es für den pflegerischen Wundverantwortlichen, wenn sich sein Rolle vom „Erbringer zum Bestimmer“ verschiebt?
  • ✓ Welche Gefahren, Risiken aber auch Möglichkeiten eröffnen Sich, wenn die PFLEGE erstmals in der deutschen Geschichte Budgeverantwortung zu gewiesen erhält?

 

Diese und viele weitere Fragen möchten wir mit Ihnen auf dem FIP Kongress „Grenzen sprengen, Wunden heilengemeinsam diskutieren und Lösungen aufzeigen.

 

Auf diesem Kongress erhalten Sie eine Übersicht hinsichtlich der neusten, pflegetatsächlichen, rechtlichen und ökonomischen Entwicklungen zum Themenkomplex „Wunde“. Vorträge und interaktive Workshops ergänzen sich und führen zu einer Verdichtung des Wissens und einem nachhaltigem Lernerfolg.

 

Die erfahrenen Referenten aus den Bereichen Pflege und Recht beleuchten die Themenstellungen aus ihren jeweiligen beruflichen Perspektiven und veranschaulichen dabei die Inhalte durch Fallbeispiele, Diskussionen, Mind-Maps sowie Gruppenarbeit. Hierdurch erhalten Sie eine nachhaltige und praxisgerechte Beantwortung Ihrer Fragen und Probleme.

Diabetisches Fußsyndrom und Problemwunden

Das Diabetische Fusssyndrom ist einer der schwerwiegendsten Folgeerkrankungen des  Diabetes.

Erlernen Sie die richtige Diagnostik und Kausaltherapie.

Wunddokumentation - näher betrachtet

In diesem Kurs werden neben der rechtlich richtigen Dokumentation auch die Schnittstellen-Problematik besprochen.

Nur saubere Wunden heilen - Wundreinigung

Welche Art ist die beste, schonendste, schnellste oder günstigste Methode, um eine Wunde fachgerecht zu reinigen? Erlernen Sie dieses Wissen in unserer Rezertifizierungsveranstaltung.

Dekubitus vs. IAD

Erlernen Sie in dieser Rezertifizierung die Ursachen, Erscheinungsbild und Symptome von sowohl IAD als auch Dekubitus, und wie Sie beides voneinander abgrenzen und therapieren.

FreshUp – Lokal & Kausaltherapie

In diesem Kurs werden die gängigen lokalen Wundprodukte vorgestellt und deren Einsatz anhand von Beispielen geübt.

Wunddokumentation mit Fotoworkshop

Bei der Fotodokumentation müssen bestimmte Vorgaben eingehalten werden. Die Teilnehmer/innen lernen in diesem Kurs die wichtigsten Kriterien der Dokumentation einer Wunde kennen und wenden das Wissen zur Fotodokumentation im praktischen Teil an.