Die Wunde im Fadenkreuz – der Patient im Visier

Hinweis: Die Teilnehmer am 2. FIP-Kongress erwerben 14 Rezertifizierungspunkte der Initiative Chronische Wunden e.V. (ICW). Dieser Fortbildungsnachweis entspricht dem notwendigen Fortbildungsumfang, der seit dem 1.1.2022 zur Versorgung chronischer und schwer heilender Wunden gemäß Leistungsziffer 31a HKP-Richtlinie pro Jahr erforderlich ist.

 

Die Systematik der Leistungserbringung im Bereich der Wundversorgung befindet sich in einer gravierenden Umbruchphase. Seit dem Beginn des Jahres 2022 haben Leistungserbringer, welche chronische oder schwer heilende Wunden gemäß Leistungsziffer 31a der HKP-Richtlinie versorgen, ein ausreichendes Qualitätsniveau in personeller, fachlicher, organisatorischer und sachlicher Hinsicht sicherzustellen. Die Kriterien dieser Aufwertung der Versorgungsqualität werden auf dem 2. FIP-Kongress am 19. und 20. Januar 2023 auf der Sonneninsel Gran Canaria in angenehmer Atmosphäre fokussiert. Die Macher des Fortbildungs- und Informationsportals (FIP) schließen damit an die erfolgreiche Kongresspremiere aus dem Januar dieses Jahres an. Durch Fallbeispiele, Gruppenarbeit und Diskussionen mit den hochkarätigen Referenten werden die verschiedenen Themenfelder mit den Kongressteilnehmern diskutiert, in praktischen Übungen intensiviert wodurch  ein nachhaltiger sowie praxisrelevanter Wissens- und Informationstransfer ermöglicht wird.

Termine

19. & 20.01.2023

Ort

Maspalomas
(Gran Canaria, Spanien)

Kosten

349 EUR inkl. MwSt.
Für FIP-Abonnenten 299 EUR inkl. MwSt.

Melden Sie sich jetzt an